Sie sind hier: Startseite » Sommer » Alpen

Alpen

Stäfelalp, Bernetsmatt und Alp Gnof

Während sechs Wochen (Mitte Juli bis Ende August) sömmern rund um die Hütte etwa 140 Rinder und Kälber, eine Lamaherde sowie ein paar Mutterkühe mit Ihren Kälbern. Diese mehrstaflige Rinderalp (Stäfelalp) gehört zur Alpgenossenschaft Etzli.
Wenn Sie den Hüttenzustieg über Oberchäseren wählen, wandern Sie durch die Alp Bernetsmatt. Hier verbringen Ziegen und ebenfalls einige Rinder den Sommer. Die Ziegen halten sich auch hie und da direkt um die Hütte auf und es macht viel Freude Sie zu beobachten.

Die Lamas (Stuten mit ihren Fohlen) fühlen sich sehr wohl auf dem Ortliboden, der wohl ihrem ursprünglichen Lebensraum in den Anden Südamerikas sehr nahe kommt. Die Tiere sind sehr friedlich und neugierig, besonders auch gegenüber Hunden! Berühren und streicheln lassen sie sich jedoch kaum. Oft kann man den Jungtieren von unserer Terrasse beim Spielen zuschauen.
Die Lamas gehören der Bristner Bauernfamilie Fedier-Infanger. Weitere Infos finden Sie hier.
Ostwärts der Stäfelalp liegt die Alp Gnof, die Rinderalp der Alpgenossenschaft Stössi. Auch hier sömmern etwa 80 Rinder.

Wir servieren Ihnen gerne Alpkäse von der Etzli- imd Stössialp, sowie Ziegenkäse von der Bernetsmatt. Auf Lamafleisch verzichten wir... Im Dorfladen Bristen, im Alpenkiosk bei der Talstation der Golzernbahn oder direkt bei der Familie Fedier können Trockenwürste und Trockenfleisch bezogen werden.

  • Betruf vor dem Oberalpstock

  • Alp Gnof im Vorsommer

  • Bernetsmatt

  • Betruf auf der Stäfelalp